Liebe Freunde des West-Coast-Instituts (WCI):

Volker Kunkel, Lehrer für historischen Schwertkampf

Nachdem wir in den letzten 15 Jahren den Historischen Europäischen Schwertkampf ins Zentrum unserer Unterrichtsangebote gestellt haben, werden wir diese 2014 auch wieder erweitern:

Die Einhander- und Anderthalbhänderseminare auf der Ronneburg (für Anfänger und Fortgeschrittene) finden wieder eine Fortführung bei den "Meisterhäuen nach der Deutschen Fechtschule" und beim "Langstockfechten nach der Deutschen Fechtschule". Auch die Zusammenlegung der Fortgeschrittenen-Seminare hat sich bewährt und wird deshalb fortgesetzt. Es war für viele Teilnehmer immer wieder ein "Aha"-Erlebnis zu erkennen, daß die gleichen Prinzipien mit minimaler Abwandlung im 1-Hand-Schwertbereich genauso funktionieren wie mit dem Langschwert oder einem Langstock, und es wurde auch dankbar registriert, daß sich dazu notwendige Lernzeit massiv reduziert.

 

Mit Terminen in Bad Münster am Stein/Rheinland-Pfalz; Burg Satzvey - Mechernich/Rheinland und Burghausen/Bayern  wollen wir wieder Interessenten, die an den Ronneburg-Terminen nicht teilnehmen können, eine Möglichkeit bieten, unsere einzigartige Unterrichtsmethode (vergl. Aufsatz:  Die „Ronneburger Fechtschule“) kennenzulernen. Burghausen wird auch in diesem Jahr stärker fächerübergreifend konzipiert nach Leistungsstand und Interessen der Teilnehmer.

Auch dieses Jahr wird wieder ein Seminar mit dem Thema "Kurzwehr - Dolch und Messer" für welches ebenfalls die Grundlagen der Deutschen Fechtschule als Basis verwendet werden, die historische Erweiterung zu den Anwendungsbereichen des Schwert- und Stockfechtens bilden.

Wir hoffen, damit auch Ihren Fechtgeschmack oder Leistungsstand zu treffen, und es würde uns freuen, auch bei  Ihnen ein Interesse für diese ausschließlich in Europa entwickelte „Hochtechnologie“  des Fechtens zu wecken, die unser aller kulturelles Erbe darstellt. Letztendlich wollen wir damit auch verhindern,  daß diese Kunst mit  uns als Lehrergeneration wieder untergeht, vielleicht nur für Jahrhunderte wie schon einmal, vielleicht aber auch für immer!

Nach rund anderthalb Jahrzehnten Pause werden wir auch den Bereich Kampfkunst /Selbstverteidigung  mit  und ohne Waffen – unsere ursprüngliche Basis - wieder öffentlich anbieten, und das in einer Form und mit Inhalten, wie es so kein anderes Lehrinstitut in Deutschland unterrichtet.  Auch hierbei gilt, daß westlich-abendländischer Forschergeist zu Ergebnissen geführt hat, deren Grundlagen bereits vor mehr als 500 Jahren schriftlich fixiert wurden, und deren wesentliche Erkenntnisse bis heute gültig sind. (vgl. hierzu die folgenden Artikel, speziell zur "Geschichte der Kampfkunst" in Europa und Asien und ihrer Beeinflußung von Europa aus seit dem Hellenismus.)

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team des WestCoast –Instituts (WCI) unter der Leitung von

Volker Kunkel