Schwertkampf

Einblicke und Ausblicke 2018

Wie jedes Jahr geht zunächst unser herzlicher Dank wieder an alle, die uns durch den Kauf unserer Artikel oder den Besuch unserer Seminare unterstützt haben. Erst damit wurde es uns möglich, auch Veranstaltungen durchzuführen, die sich nicht selbst getragen haben, aber den Teilnehmern viel geben konnten, z.B. im fortgeschrittenen Fechtbereich oder im Selbstverteidigungs- und Kampfkunstbereich.

Im Shop-Bereich haben wir uns für 2018 vorgenommen, die Lieferfristen unserer Produkte zu verkürzen. Nicht jedem ist klar, daß in der Zusammenarbeit mit kleinen Handwerksbetreiben menschliche Schwächen wie Krankheit und Verletzung zum kurzfristigen Zusammenbruch des gesamten Produktionsbereichs führen können. Wir müssen dann den Kopf hinhalten, auch wenn wir dafür nichts können, im Gegenteil sogar Hauptbetroffener sind. Für das hier immer wieder gezeigte Verständnis möchten wir uns bei allen Kunden bedanken. Und solange diese Situation  nicht deutlich verbessert ist, werden wir die Produktion auch nicht hochfahren, auch wenn uns die Zunahme der Nachfrage natürlich auch ein wenig stolz macht.

Im Seminarbereich werden wir 2018 die Veranstaltungen im Fechtbereich weiterführen, die bereits seit langen Jahren erfolgreich von uns durchgeführt werden, also Langes und kurzes Schwert/Schild - seit über 25 Jahren! -, sowie Schwert und Buckler seit 2011. Hier werden wir aber in Zukunft das Seminar so strukturieren, daß es auch für Anfänger zugänglich wird.

Darüber hinaus wollen wir aber auch 2018 auf vielfältigen Wunsch hin nun endlich wieder ein Langstock- und ein Dolchseminar unterbringen.

Komplett neu   ist das Seminar Grundtechniken und Prinzipien für das lange Schwert  nach Joachim Meyer, dem berühmtesten Fechtmeister des frühen Barock. Als Lehrer hierfür konnten wir Sven Hüfner, der uns als Lehrer am WestCoast-Institut schon seit langen Jahren verbunden ist, und Wolfgang Landwehr gewinnen, dem Herausgeber der transkribierten Neuausgabe von J. Meyers Fechtbuch. Also kurz und gut: eine Veranstaltung, die so einmalig sein dürfte.

Im Selbstverteidigungsbereich wollen wir ebenfalls wieder einmalige Seminare anbieten mit Schwergewicht im Bereich Reflexkampf und Kreis-Strahl- Kungfu.

Mit Herbert Arndt, dem zweifachen Tai Chi Chuan-Weltmeister Pushing-Hands-Kampf und 2016 Judo-Europameister Ü30 sowie Weltmeisterschaftsdritter  hat unser Lehrerteam auch noch eine Verstärkung erfahren, über die wir uns sehr freuen.

Die neuen Videotrailer findet Ihr hier  YouTube-Channel West-Coast Institut  oder unter Boxcamp Offenbach